Wochenbettmassage

Die Seele baumeln lassen…

Eine kleine Auszeit für Dich, in der Du entspannen und Kraft tanken kannst.


Wochenbettmassage

Eine Wochenbettmassage bringt tiefe Entspannung zurück in den Körper, Bauch und das Becken mit all den dazugehörenden Strukturen, wie Muskeln, Bindegewebe und Organe, die in den letzten Monaten viel zu tragen hatten. Sie werden durch die Massage wieder gestärkt, sanft an ihren richtigen Platz gebracht, gelockert und gut durchblutet. Auch der Schulter- und Nackenbereich wird entspannt.

 

Massagen im Wochenbett unterstützen den Körper und die Seele im Rückbildungsprozess. Sie unterstützt bei der Reduzierung von Wassereinlagerungen, fördert die Durchblutung der Muskulatur und des Bindegewebes. Muskelverspannungen im Schulter-Nackenbereich können gelöst und Rectusdiastasen/Bauchspalte können durch Wochenbettmassagen positiv beeinflusst werden.
Die Gewebespannung der Beckenorgane werden auf sanfte Weise stimuliert und hautpflegende Öle helfen, die Haut wieder zu straffen. Zudem verhilft es der frischen Mama zu entspannen und ihrem Körper etwas Gutes tun. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und das Körpergefühl verbessert

Eine spezielle Bauchmassage rundet die Wochenbettmassage ab und wirkt verdauungsanregend, fördert die Rückbildung und Wundheilung und unterstützt den ungehinderten Abfluss des Wochenflusses.

 

fachkundig - sanft - liebevoll

Die Wochenbettmassage ist eine wunderbare Möglichkeit für Dich zur Ruhe zu finden, Zeit für sich selbst zu haben und Deinem Körper etwas Gutes zu tun. Durch die Wochenbettmassage erhältst Du wieder ein besseres Körpergefühl. Sie kann Dir helfen nach der Geburt wieder fit zu werden und Dich wohl zu fühlen.

 

Lass' die Anstrengungen der Geburt hinter Dir und gönne Dir eine kurze Auszeit um Dich und Deinen Körper für Deine künftigen Mamaaufgaben zu entspannen.

 

Entspanne durch die sanfte Streichungen, genieße Dein Wochenbett und lass Dich verwöhnen.

Oxytocinmassage/milchstrich

Die Wochenbettmassage kann auf Wunsch noch durch eine Oxytocin-Massage ergänzt werden.

Der Milchstrich ist eine (Wellness-) Maßnahme zur Stillförderung. Sie ist eine sehr schöne und hilfreiche Methode, um das Stillen zu unterstützen. Die Massage regt den Milchspende-Reflex an, wodurch der Milchfluss gefördert wird. Das minimiert Schmerzen Und führt zu mehr Zufriedenheit bei Mutter und Kind.


Ablauf

Ein kurzes Anamnesegespräch vor der Massage, sowie eine Nachruhezeit sind obligatorisch.

Jeder Massagetermin beinhaltet ein kurzes Vorgespräch, eine 60 minütige Massageeinheit sowie eine Ruhezeit, in der die Massage nachwirken kann.

 

Nimm Dir im Anschluss an die Massage nicht mehr allzu viel vor.

Trinke viel Wasser und genieße  Deinen entspannten Körper und Geist.

Ab Wann?

Die Wochenbettmassage kann ab der 3. Woche nach der Geburt durchgeführt werden.

Kosten

Wochenbettmassagen sind eine reine Privatleistung und nicht Bestandteil der Hebammengebührenverordnung.

 

60min á 85€

 

Plane bitte ca. 80 min für die Anamnese, die Massage und die Nachruhezeit ein

Gutscheine

Die Massagen sind auch bestens als Geschenk (Gutschein) geeignet, schreibe mich dafür bitte direkt an.

-> Kontakt

ANmeldung

Wähle  bei der Buchung "Massage" aus

Gib bitte bei der Buchung die Art der Massage für Deine Terminbuchung an.

 

Termine nach Vereinbarung